Schlagwort-Archive: Wünsche

Das Licht dieser Welt

Vor ein paar Tagen kam eine Textzeile zu mir, sie lautete: „Das Licht dieser Welt hat auf Restart gestellt“….

Und ich wusste, das wird zum ersten Gedicht seit vielen langen Monaten werden.

Es ist kein typisches Weihnachtsgedicht geworden, oder vielleicht doch? Mag sein, es trifft den tief verborgenen Sinn dessen, was wir eigentlich feiern mit der Geburt Jesu…

Egal, es ist typisch für mich – Für mein Denken und Fühlen, es ist authentisch und voller Lebenszuversicht.

Wem es gefällt, dem sei gesagt: Lade es Dir gerne herunter – Es wäre mir eine große Freude, wenn es eine kleine vorweihnachtliche Reise antreten würde. 

Schau mir in die Augen, Kleines!

Niemand schreibt so geniale Geschichten wie das Leben selbst!

Wie dieses kleine wahrhaftige Erlebnis mit einem Eichhörnchen, das durch die Scheibe der Terrassentür schaute 🙂

Viel Freude beim Zuhören!

Magst Du es kommentieren? Oder weiterleiten? Gerne!

 

Das ultimative Geschenk

Nach vielen Wochen habe ich mal wieder „Laut gedacht“ und würde mich freuen, wenn Ihr meinen Gedanken direkt aus dem Bauch heraus folgen mögt

DAS ULTIMATIVE GESCHENK

Solltet Ihr es weiterleiten mögen, wäre das wunderbar, denn es darf viele erreichen, die es gerade dringend brauchen, Mut zugesprochen zu bekommen!

 

Und solltest Du darauf reagieren möchten, schreib mir einfach! Hier als Kommentar oder nutze das Kontaktformular!

Laut gedacht – Nur ein Tropfen?

Ein zweites Mal gab es Grund genug, laut zu denken.

Über das Informationszeitalter, Segen und Fluch zugleich… Und wir nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein?

Ich freue mich, wenn Du vielleicht direkt hier oder bei YouTube kommentierst und so ein Gedankenaustausch entstehen würde!

Und wenn Du keines der weiteren Videos verpassen möchtest, reicht ein Klick auf „Abonnieren“ und Du wirst bei jedem neuen informiert!

Wenn Dir mein zweites Video LAUT GEDACHT gefällt und Du es weiterleitest, wäre das eine große Freude für mich ❤

Herzlichst,

Petra

Laut gedacht – Glanzmomente

Ein neues Jahr braucht neue Ideen.

Mein neues Projekt für 2019 lautet: VLOG!

Hier die bei chip.de gefundene Erläuterung:

  1. Das Kunstwort „Vlog“ setzt sich aus den Worten „Video“ und „Blog“ zusammen

  2. Ein Blog ist dabei eine Art persönliches Tagebuch, dass eine Person anderen in Textform öffentlich zugänglich macht.

  3. Ein Vlog beschreibt das gleiche in Videoform. Ein „Vlogger“ erstellt also ein Video zu einem aktuellen Thema und lädt es auf eine Videoplattform wie z. B. Youtube hoch.

Hier im Anschluss mein erstes Video aus meinem VLOG „Laut gedacht“.
Ich freue mich, wenn Du vielleicht direkt hier oder bei YouTube kommentierst und so ein Gedankenaustausch entstehen würde!

Und wenn Du keines der weiteren Videos verpassen möchtest, reicht ein Klick auf „Abonnieren“ und Du wirst bei jedem neuen informiert!

Wenn Dir mein erstes Video LAUT GEDACHT gefällt und Du es weiterleitest, wäre das eine große Freude für mich ❤

 

 

Herzlichst,

Petra, 25.01.2019

Sternenhimmel

Von Herzen DANKESCHÖN für diese wunderbare Interpretation meines Gedichtes „Sternenhimmel“ an José Rodriguez!

 

Sternenhimmel

Wie mit nachtblauem Samt ausgeschlagen,

so thront der Himmel über der Welt.

Keine Wolke verbirgt den Blick auf die Triaden,

auf das mit glitzernden Perlen bestickte Zelt.

Unfassbar erscheinen die Zeit und der Raum,

unendlich die Weite der Sternenbilder.

Mit staunenden Augen erfasst man sie kaum,

diese wegweisenden, funkelnden Himmelsschilder.

In der Stille der Nacht meint man fast, sie zu hören –

den großen und auch den viel kleineren Wagen.

Doch sie gleiten lautlos, ohne die Nachtruh zu stören,

erhellen das Dunkel seit unzähligen Tagen.

Millionen von Augen schauten schon dort hinauf.

Wähnten Götter da oben, fanden Schicksal in ihnen.

Träumten vom schwerelosen Milchstraßen-Lauf

und den Sternen, die wie blank poliert erschienen.

Vieles erforscht, doch nur ein Bruchteil verstanden

von dem Schöpfungsakt hinter all dieser Pracht.

Geheimnisvoll bleiben die Bilder vorhanden,

schmückend und blinkend in sternklarer Nacht.

In das Universum schwingen Träume sich auf,

schwebt die Sehnsucht federleicht in die Dunkelheit.

Alle Sinne wie Antennen gerichtet hinauf,

um ein Teil zu sein der Unendlichkeit.

 

STERNENHIMMEL ist mittlerweile veröffentlicht in „Häutungen – Gefühlsgeschichten gegen den Strom“

 

Die Sache mit dem Schenken

Weihnachten, Zeit der Geschenke. Zeit, um Zeit füreinander zu haben; um sich Ruhe zu gönnen, die Familie und Freunde zu genießen. Das wichtigste Geschenk!

Doch in unserer Gesellschaft gibt es – auch direkt um uns herum! – Menschen, denen es am Nötigsten mangelt. Die nicht wissen, wie sie die Festtage überstehen sollen, weil der Kühlschrank leer und bereits jetzt schon das monatliche Budget verbraucht ist. Verbraucht für die lebensnotwendigen Dinge wie ein Dach über dem Kopf, eine warme Wohnung und Strom, um den Herd anzumachen oder die geringen Vorräte zu kühlen.

Weiterlesen