Ein wenig VER-RÜCKT tut der Seele gut

Ich habe schon an anderer Stelle über den Charme der leichten Verrücktheit geschrieben und darum möchte ich auch hier berichten von meinen Erfahrungen „damit“.

Als ich vor fast 6 Jahren anfing, nicht nur zu schreiben, sondern auch gleich noch meine eigenen Texte selbst zu layouten und drucken zu lassen – ja, da ging ein Aufschrei durch meine kleine Welt!

„Was machst du? Ja, bist du denn verrückt?“

Nöö, sagte ich. Ich empfinde mich absolut nicht als ver-rückt, also von meinem angestammten Platz mich entfernend! Nein! Im Gegenteil! Ich fühle mich angekommen!

Solche Veränderungen, die einen (wie mich) um die Fünfzig erwischen, nachdem man eine lebensbedrohliche Krebserkrankung sein Eigen nannte – nun, die kommen nicht von ungefähr.

Welche Erkenntnisse ich zu ziehen begann und welche Umstände es auch weiterhin waren, soll hier absolut nicht wichtig sein. Wichtig ist nur eines:

Verlass die Rolle deines Lebens, wenn du spürst, dass in dir anderes darauf wartet, Raum füllen zu können. 

Sei anders. Sei „neu“!

Sei „trotz allem“ weiter auf deinem Lebensweg und sage „jetzt erst recht“!

Verrückt erhält seine Bedeutung nur aus der jeweiligen Perspektive! Verrückt kann alles sein, es liegt an dir selbst!

Meine Umwelt meint immer noch, ich sei verrückt oder irre – aber sie hat sich daran gewöhnt, dass es bei mir zu einem Dauerzustand geworden ist J

Verrückt – das ist bei mir positiv besetzt: ich lebe ein neues Leben, in dem ich mir nicht mehr weh tue. Weh tat, dass ich eine Weile lang meinte, dieses oder jenes nicht tun zu können, weil andere denken könnten, ich sei verrückt… 🙂

Nun habe ich meinen Stempel weg, zumindest in den Augen von manch einem – aber das stört mich nicht.

Gerade habe ich meinen vierten Gedichtband veröffentlicht und darin ist auch dieser kurze Text:

Willst du wissen, was ich denke?

Interessiert dich, was ich fühl´?

Willst dem Mensch du näher kommen,

oder ist es nur ein Spiel?

Gaukeleien und Scharaden

haben zwischen uns nicht Platz.

Denn mein Leben ist MEIN Leben –

bin für keinen der Ersatz.

Will nicht als Kopie verblassend

sinnentleerte Rollen spiel´n.

Möcht´ lieber in kein Schema passen,

statt spurlos meine Bahn zu zieh´n.

Auf dieses Buch bin ich sehr stolz!

Es ist voller Gefühlsgeschichten –

Voller heller-dunkler-trauriger-freudiger-trotziger-verliebter-glücklicher-einsamer

Momentaufnahmen eines Menschenlebens.

Es ist so ver-rückt wie seine Schreiberin!

Macht aus diesem neuen Jahr ein gutes, ein kreatives, ein erfüllendes FÜR EUCH!

Und: Seid ein wenig VERRÜCKT! Es tut sooo gut!

Denn alles schwingt!

Herzlichst,

Petra

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s