TANZ AUF DEM SEIL

Jeder Tag erneut ein Balanceakt

auf dem schmalen Weg neben dir.

Schnell gerät der Tritt aus dem sicheren Takt

und die Sicherung löst sich von mir.

 

Lässt mich stehen in Stürmen der Unwägbarkeit,

macht mich angreifbar – bar jeden Schilds.

Zeigt blitzartig nicht greifbare Wandelbarkeit,

macht mich flüchtend gleich eines Wilds.

 

Schwenkt genauso schnell um zu Sanftmütigkeit,

wie ein ruhender See, der mich trägt,

In dem spiegelnd ein Antlitz der Hochmütigkeit,

steter Tropfen, der am Bootskörper sägt.

 

Auf dem schwingend-haltlosen Seil,

aus den Resten von Liebe gedreht –

schmalster Grad nur noch mein letzter Teil,

der doch auch bald von Stürmen verweht.

 

© Petra Jähnke 10/2014

Alles schwingt!

Petra

 

Wenn du mich in meiner Gedankenwelt besuchen kommst und dir etwas durch den Kopf geht, was du ergänzen, anzweifeln oder weitergedacht haben möchtest, kommentiere bitte!
Ich werde antworten!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s